IMMOBILIEN-VERRENTUNG

Erhöhen Sie Ihr Barvermögen/Rente und wohnen
weiterhin lebenslang in Ihrer Immobilie

Niessbrauch // Wohnrecht // Leibrente // Rückmietung
 

Ihre Vorteile einer Verrentung

Sie wünschen sich finanzielle Freiheit im Ruhestand und möchten in Sicherheit Ihr Leben genießen? Dann ist die Immobilienverrentung für Sie eine gute Möglichkeit, die Lorbeeren Ihrer Lebensleistung zu ernten. Dabei profitieren alle Beteiligten.

Erhöhen Sie Ihr Barvermögen/Rente und wohnen weiterhin lebenslang in Ihrer eigenen Immobilie!

Lebenslang wohnen

Einkommen verbessern

Gesundheit + Pflege

Wohnen wie ein Eigentümer

Schutz vor Pflichtteilansprüchen

Rückzahlung von Krediten

Reparaturen / Instandhaltung entfällt

Kinder + Enkel unterstützen

Wünsche erfüllen

Verrentungsmöglichkeit 1 // Unsere Empfehlung für höchste Sicherheit

Verkauf mit Niessbrauch

Was erhält der Immobilieneigentümer?
Der bisherige Eigentümer darf die Immobilie lebenslang nutzen, dies heißt darin wohnen oder diese vermieten. Er bleibt somit wirtschaftlicher Eigentümer. Der Nießbrauch ermöglicht es, einen großen Teil des Immobilienwertes in liquides Vermögen in Form einer Einmalzahlung umzuwandeln. Diese Verrentungsform kann sowohl bei Häusern als auch Wohnungen angewendet werden. Ob sie noch darin wohnen oder die Immobilie vermietet ist spielt keine Rolle.

Muss ich mit einem Umzug rechnen?
Nein, sie können lebenslang in gewohnter Umgebung wohnen wenn sie dies möchten. Sollten Sie sich später doch für einen Auszug entscheiden stehen Ihnen die Mietzahlungen zu oder sie verhandeln mit dem Nießbrauchnehmer über einen weiteren Zahlungsbetrag.

Wie ist die steuerliche Situation?
Der Kaufpreis ist bei eigengenutzten Immobilien für den Verkäufer steuerfrei, bei vermieteten Immobilien ist die zehnjährige Spekulationsfrist für eine steuerfreie Auszahlung zu beachten.

Welches Risiko habe ich?
Ein Verkauf auf Nießbrauchbasis ist insolvenzfest und pfändungssicher unter der Voraussetzung, dass das Nießbrauchrecht notariell im Grundbuch an erster Rangstelle abgesichert ist. Die Gegenleistung: Die Immobilie kann nicht mehr verschenkt, verkauft oder vererbt werden. Es ist keine Eigenbedarfskündigung möglich.

SQM Immobilien Leistungen

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen und kostenfreien Beratungstermin unter:

T: +49 89 / 413 244-313

Verrentungsmöglichkeit 2

Leibrente

Was erhält der Immobilieneigentümer?
Er erhält eine lebenslange monatliche Leibrente und unentgeltliches Wohnrecht.

Muss ich mit einem Umzug rechnen?
Die Leibrente ist mit einem Wohnrecht verknüpft. Das Wohnrecht endet i. d. R. mit dem Auszug aus der Immobilie. Es besteht kein weiterer Anspruch auf Mieteinnahmen oder einen weiteren Geldbetrag.

Bin ich dann noch Eigentümer?
Nein. Der Käufer wird juristischer Eigentümer der Immobilie. Das Wohnrecht garantiert dem Verkäufer jedoch ein lebenslanges Nutzungsrecht. Das Wohnrecht ist gegenüber dem Nießbrauchrecht das juristisch schwächere Rech, weil es mit dem Auszug beispielsweise in ein Heim endet.

Wie ist die steuerliche Situation?
Die Leibrente ist steuerpflichtig. Im Falle einer Witwenrente wird die Leibrente in vollem Umfang angerechnet angerechnet.

Welches Risiko habe ich?
Insolvenzrisiko: Der neue Eigentümer kann die Leibrente nicht mehr zahlen. Eine Rückabwicklung der Leibrentenvereinbarung erfordert die Rückzahlung der erhaltenen Leibrente und des Mietwerts in einer zu leistenden Einmalzahlung. Die Immobilie kann nicht mehr verschenkt, verkauft oder vererbt werden. Man spricht auch von einer „Wette auf den Tod“: Bei vorzeitigem Ableben des Verkäufers ist das Vermögen verloren.

SQM Immobilien Leistungen

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen und kostenfreien Beratungstermin unter:

T: +49 89 / 413 244-313

Verrentungsmöglichkeit 3

Verkauf mit Rückmietung

Was erhält der Immobilieneigentümer?
Der bisherige Eigentümer erhält einen Kaufpreis, der meist leicht unter dem Verkehrswert liegt da die Wohnung langfristig an den bisherigen Eigentümer vermietet wird. Der Eigentümer wird somit zum Mieter. Dem Mietvertrag wird der notarielle Kaufvertrag angefügt. Kündigung wegen Eigennutzung wird im Kaufvertrag (schuldrechtlich) ausgeschlossen.

Bin ich dann noch Eigentümer?
Nein, ich bin dann Mieter. Um die Immobilie kümmert sich der neue Eigentümer.

Wie ist die steuerliche Situation?
Der Kaufpreis ist bei eigengenutzten Immobilien für den Verkäufer steuerfrei, bei vermieteten Immobilien ist die zehnjährige Spekulationsfrist für eine steuerfreie Auszahlung zu beachten.

Welches Risiko habe ich?
Je nach vertraglicher Vereinbarung muss man mit gesetzlich festgelegten Mieterhöhrungen rechnen. Eine Absicherung im Grundbuch schützt vor Eigenbedarfskündigungen bei einem Weiterverkauf der Immobilie. Instandsetzungsmaßnahmen plant der neue Eigentümer nach seinem Ermessen.

SQM Immobilien Leistungen

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen und kostenfreien Beratungstermin unter:

T: +49 89 / 413 244-313

Sie haben noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und umfassend zu allen Belangen rund um die Verrentung Ihrer Immobilie. Rufen Sie uns an unter T +49 89 / 413 244-313.

So haben wir verrentet – Fallbeispiele aus der Praxis

Hier finden Sie einige Beispiele erfolgreicher Verrentungen für unsere Kunden.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Ihr Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung:


Melanie Straub

Melanie Straub
Diplom-Kauffrau, Immobilienökonom (IREBS)
T: +49 89 413244-313
mstraub@sqmeter.de
  • Fallbeispiel Familie Hermann

    Fallbeispiel Familie Hermann

    - Ehepaar ohne direkte Erben
    - Die Eheleute möchten ihre Barmittel erhöhen und in ihrem Zuhause bleiben

    Das Ehepaar Hermann wollte schon immer liquide im Alter sein. Ende der 1980er Jahre wohnten sie zur Miete im traditionellen Stadtteil München-Au. Dann kam die unschöne Überraschung, der Eigentümer wollte die Wohnung selbst nutzen und kündigte Familie Hermann wegen Eigenbedarf.

    „So haben wir all unsere Ersparnisse zusammengezogen und beschlossen, für das Alter eine Wohnung zu kaufen.., erzählt der heute 81-jährige Manfred Hermann. Sogar unsere Lebensversicherung haben wir verkauft und für umgerechnet 220.000 Euro eine Eigentumswohnung in direkter Nachbarschaft erworben. sagte Herr Hermann. Der Wert der Immobilie ist seitdem zwar deutlich gestiegen, wir haben aber sonst keine gro.en Ersparnisse mehr.

    Aus der Zeitung erfuhren sie von einem Vortragsabend von SQUAREMETER. Melanie Straub und Tobias Schneider von SQUAREMETER erklärten die unterschiedlichen M.glichkeiten, eine Immobilie zu verrenten. Familie Hermann vereinbarte einen pers.nlichen Beratungstermin. „Wir erinnern uns noch gut an das Ehepaar Hermann. Für sie war die Verrentung ihrer Immobilie mit Nießbrauch die perfekte Lösung.“

    Für die 80 Quadratmeter große Eigentumswohnung erhielt das Ehepaar Hermann einen Betrag von 185.000 Euro ausbezahlt. Den überwiegenden Teil davon haben sie in eine Versicherung investiert, die nun aus diesem Betrag eine monatliche Zusatzrente ausbezahlt.

  • Fallbeispiel Siglinde Mayer

    Fallbeispiel Siglinde Mayer

    - Witwe, kinderlos
    - Die Rente reichte nicht aus, um sich den Lebenstraum einer Weltreise zu ermöglichen

    Das Eigenheim ist für viele Senioren wichtiger Bestandteil ihrer Altersvorsorge. Der Großteil des Vermögens ist aber in der Immobilie gebunden. Diese hohe Liquiditätsbindung ist für Senioren, deren Renteneinkünfte nicht besonders hoch sind, durchaus problematisch. Das zeigt das folgende Beispiel:

    Siglinde M., alleinlebende Frau aus München-Trudering, wohnte bis vor fünf Jahren mit Ihrem Mann in ihrer Eigentumswohnung. Nach seinem Tod erbte sie die 100 Quadratmeter große Wohnung. Bei einer Kaffeerunde mit Freundinnen in München erfuhr Frau Mayer von der Möglichkeit, ihre Immobilie zu verrenten. Frau Mayer wollte unbedingt lebenslang in Ihrer Wohnung bleiben. Nach einem ersten Termin mit Frau Straub von SQUAREMETER wusste Frau Mayer: „Das ist genau das, was ich suche!“

    SQUAREMETER hat schnell und zuverlässig einen Käufer für die Wohnung gefunden. Schon drei Wochen nach Vertragsabschluss erhielt Frau Mayer die vereinbarte Summe für Ihre Wohnung. Der Wert wurde mit 230.000 Euro berechnet; 130.000 Euro davon erhielt sie ausbezahlt. Die Differenz ergibt sich daraus, dass Frau Meyer nicht nur mietfrei in ihrer Wohnung bleiben kann, sondern auch für den Fall, dass sie doch ausziehen möchte, weiterhin die Mietzahlungen ihr zufließen. „Wichtig war mir, dass ich wirtschaftlich unabhängig bleibe. Für den Fall dass ich doch noch in ein Seniorenwohnheim gehe.“

    Frau Mayer hat hat mit großer Freude Ihre Weltreise unternommen. Von den Erinnerungen zehrt sie täglich und hat auch jetzt noch genügend Geld zur Verfügung sich auch im täglichen Leben den ein oder anderen größeren Wunsch zu erfüllen.